Schlagwort-Archive: Scheibenwelt

Terry Pratchett Voll im Bilde

Über den Autor:

Sir Terry Pratchett ( 1948-2015) gehörte zu den weltweit wohl bekanntesten Fantasy-Autoren. sein Weltruhm wurde durch die Scheibenwelt-Romane begründet. Die Scheibenwelt ist, wie der Name schon sagt eine Scheibe, die auf den Rücken von vier Elefanten ruht. Diese stehen wiederum auf dem Rücken der Weltenschildkröte Groß-A’Tuin die durch den Weltraum schwimmt. Die Scheibenwelt ist dabei keine gewöhnliche Fantasywelt, wie sie Tolkien zum Fantasy Standard machte.

Terry Pratchett nutzt die Scheibenwelt als satirisches Spiegelbild für verschiedenste Themen aus Alltag, Politik, Popkultur, Religion und Philosophie. Bis zu Pratchetts Tot sind 41 Scheibenwelt-Romane erschienen.

Voll im Bilde stellt den 10. Band dar und behandelt das Thema Kino. Ob sich das neu erschienene Hörbuch rentiert oder man doch besser zur bewährten Taschenbuchausgabe greifen sollte, klärt dieser Artikel.

Voll im Bilde

Der Plot

Die Alchemisten der Scheibenwelt machen eine bahnbrechende Erfindung. das Zelluloid, bzw. die Okto-Zellulose, ein leicht brennbarer Stoff, der sich durch kleine Dämonen bemalen lässt und mittels eines Kurbel-Apparates bewegte Bilder auf eine Leinwand transportiert. Begeistert pilgern die Menschen,Zwerge, Kobolde und Trolle der Scheibenwelt in das Örtchen Holy – Wood. Unter ihnen auch die Helden des Romans, die junge Ginger und der, von seinem Studium der Zauberei an der unsichtbaren Universität von Ankh-Morpork, quasi die Hauptstadt der Scheibenwelt, gelangweilte Viktor Tugelbend. Sie werden zu den ersten Filmstars der Scheibenwelt. Doch sehr bald stellt sich heraus, dass sich in der Traumfabrik Holy-Wood verheerendes anbahnt.

Die Bewertung

 

Ein Fest für Kinogänger

 

In Voll in Bilde geht es um Kino. Dementsprechend funktioniert die Geschichte zwar auch für nicht Cineasten, richtig witzig wird sie aber erst dann, wenn man die vielen satirischen Anspielungen auf die Filmgeschichte versteht. So begegnen Ginger und Viktor während ihrer Holy-Wood Karriere Zum Beispiel statt Conan dem Barbar, der Figur Coan der Barbar, der zu Viktors erster großer Rolle wird. aus Lessie wird der dümmliche Hund Leddy, der ständig nur danach strebt von allen als „Leddy guter Hund “ gefeiert zu werden und es tauchen unverkennbare Scheibenwelt Gegenstücke zu Tom und Jerry auf. Das große Bürgerkriegs-Epos des skrupellosen Produzenten Treibe-mich-selbst-in-den-Ruin Schnapper schließlich, heißt hier nicht etwa vom Winde verweht sondern einfach Weg geweht.

 

Sympathische Charaktere und konstanter Spannungsbogen

 

Die Charaktere sind durchweg so gezeichnet, dass man ihnen gerne durch die Geschichte folgt und eigentlich keinem so richtig böse sein kann. Sei es der ziellos durch sein Leben streifende Viktor, der herzensgute, aber ziemlich beschränkte Troll Detritus, der inklusive Casablanca Anspielungen, um seine Liebste wirbt. Höchst unterhaltsam, nicht nur in diesem Roman, sind auch die lebensuntüchtigen Zauberer der unsichtbaren Universität.Nicht zu vergessen ist natürlich auch die auf ihre Karriere fixierte Ginger. Selbst Treibe-mich-selbst-in-den-Ruin Schnapper, hat irgendwie etwas Sympathisches an sich. All dieses Treiben bleibt über die vollen 13,5 Stunden sehr unterhaltsam. Zwar zeichnet sich das Geheimnis hinter den Vorkommnissen in Holy-Wood relativ schnell ab, doch Pratchett führt die Geschichte zu einem Action geladenen Finale voller Gags , nicht ohne einen Kinoklassiker zu zitieren. Welchen wird an dieser Stelle nicht verraten.

 

Der Sprecher

Volker Niederfahrenhorst macht seinen Job als Vorleser insgesamt sehr gut. Er liest den Text nicht nur vor, er interpretiert ihn. Jede Figur bekommt ihre eigene Färbung. Man merkt, dass ihm der Text Spaß bereitet. Nur manchmal misslingt das Spiel mit Dialekten. Ob der Zauberer Ponder stibbons in der doch sehr britisch angehauchten Scheibenwelt unbedingt sächseln muss, kann man diskutieren. Dies stellt aber einen der ganz wenigen Ausreißer nach unten in dieser Lesung dar. Insgesamt hört man ihm gerne zu. Nicht umsonst ist Volker Niederfahrenhorst, seitdem nach und nach alle Scheibenweltromane als ungekürzte Deutsche Hörbücher erscheinen die Stammbesetzung, wenn es darum geht, der Scheibenwelt am Mikrofon das Leben einzuhauchen.

Das Fazit

Einfach gesagt, wer Kino mag und Fantasy mit jeder Menge Humor ist mit diesem Roman bestens bedient Punkt. Leichte Abzüge in der B-Note gibt es für Sprecher Volker Niederfahrenhorst, wegen des vollkommen doofen Sächselns des Ponder Stibbons. Trotzdem gibt es noch knapp 4 von 5 goldenen Kopfhörern.

 

Tipps für alle die Weiter in die Scheibenwelt eindringen wollen

Wer danach tiefer in die Scheibenwelt eintauchen will, sollte weiter vorne in den Kosmos Scheibenwelt einsteigen. Entweder mit Band 1 Das Licht der Fantasie oder zum Beispiel mit dem auch sehr charmanten Band 4 Gevatter Tod. Generell gilt, Je mehr Scheibenwelromane man kennt, desto mehr Spaß wird man durch die vielen Querverweise und wiederkehrenden Figuren haben.

Daten Zum Hörbuch

Terry Pratchett Voll im Bilde

Gesprochen von Volker Niederfahrenhorst

Laufzeit 13 Stunden 29 Minuten

Der Hörverlag Aufnahmecopyright 2015 als Hörbuchdownload neu erschienen 2018

Preise : Exklusiv als Download bei Audible.de 9,95€ im Abo bzw. 25,95€ im Einzelkauf.