Markus Feldenkirchen:Die Schulz Story: Ein Jahr zwischen Höhenflug und Absturz Ein Spiegel Hörbuch

Über den Autor

Markus Feldenkirchen, geboren 1975 studierte u.a. in Bonn Politik Geschichte und Literaturwissenschaften. Anschließend wurde er an der Deutschen Journalistenschule ausgebildet. seit 2004 ist er politischer Autor des Nachrichtenmagazins der Spiegel.

Der Plot

Wie kam es zum historisch beispiellos schlechten 20,5% Ergebnis für Martin Schulz und seine SPD? Wie könnte aus dem Hoffnungsträger Schulz binnen eines Jahres eine tragische Gestalt werden? Dies arbeitet Markus Feldenkirchen, der die Kampagne über Monate begleitete in Die Schulz Story heraus. Der John Verlag hat aus dem gedruckten Sachbuch ein Hörbuch gemacht. Ob sich der Kauf lohnt, darauf gibt dieser Artikel eine Antwort.

Die Bewertung

Zwischen Portrait, Wahlkampf-Reportage und SPD Analyse

Beginnend bei Martin Schulz Rücktritt von allen Ämtern erzählt Markus Feldenkirchen , aus der Perspektive des unmittelbaren Beobachters, über Wahlkampfauftritte , Stimmungen, Strategiesitzungen und Skurrilitäten innerhalb der SPD. Dies gelingt ihm sehr plastisch und unterhaltsam. So berichtet er zum Beispiel, wie dilettantisch die SPD vom Start weg aufgestellt war und zeigt eindrücklich, dass Schulz Wahlkampfteam zwar aus gutem EU Personal bestand,jedoch über keinerlei Erfahrung mit Kanzlerkandidaturen und deren Dynamik verfügte.

Schulz wurde, so analysiert es Feldenkirchen,
Kopf einer Kampagne,die nicht durchdacht und noch dazu nicht auf ihn, sondern ursprünglich auf Sigmar Gabriel zugeschnitten war. Immer wieder stellt Feldenkirchen auch die Frage, ob die SPD noch gebraucht wird und wie sie ihre Sinnkrise überwinden kann,ohne sie jedoch eindeutig zu beantworten.

Geisel der Umfragen und zu Tode beraten

Ein weiteres starkes Thema des Buches ist die Rolle von Umfragen und Beratern. Feldenkirchen zeigt anhand diverser Begebenheiten, wie sich die Kampagne geradezu sklavisch an Umfragen kettet und eine ganze Armada von Beratern Schulz erfolgreich seine Ecken und Kanten abschleifen, sowie eigene Schwerpunktsetzungen, zum Beispiel die Europapolitik ausreden. Gerade dadurch aber so Feldenkirchens These, wurde Schulz für den Wähler immer weniger von Merkel unterscheidbar,was seine Niederlage beschleunigt habe.

Schulz wird als eine sympathische Person gezeigt, die aber zu weich ist,sich im Zweifel gegen die eigenen Berater durchzusetzen.Am deutlichsten wird dies in einer Szene, in der Schulz von seinen Beratern gezwungen wird, einen Wahlwerbespot neu aufzunehmen,weil diese seinen Dialekt als Nachteil sehen. Klar wird aber auch, dass die SPD zum Teil Pech hatte. Etwa als mitten im Wahlkampf der damalige Ministerpräsident Mecklenburg Vorpommerns an Krebs erkrankt oder die SPD nach einem Anschlag in Afghanistan innenpolitisch massiv unter Druck gerät.

Analyse des Wechselverhältnisses zwischen Umfragen Medien und Politik

Neben dem Bericht aus dem Innenleben der Kampagne problematisiert Feldenkirchen sehr klug, wie Umfragen heute nicht mehr testen, wie Programme von Parteien beim Wähler ankommen, sondern viel mehr bestimmen, was überhaupt als Programm ausgewählt und vertreten wird. Dies werde durch Medien und ihre ständige Gier nach frischen Zahlen, gerade in Wahlkämpfen massiv verstärkt. Die Folge : Eine Infantilisierung der Politik zum Schaden der Demokratie.

Sprecherleistung ohne besondere Highlights

Sprecher Helmut Winkelmann liefert eine unaufgeregte Leistung ab. Er liest das Buch wirklich nur vor und interpretiert es nur sehr wenig. Lediglich wenn Feldenkirchen Schulz selbst sprechen lässt, imitiert Winkelmann dessen Dialekt. Dies dann aber auch durchaus mit Charme. Trotzdem ist seine Leistung unter dem Strich nicht mehr als guter Durchschnitt.

Das Fazit

Insgesamt ist Die Schulz Story: Ein Jahr zwischen Höhenflug und Absturz ein hoch interessantes Sachbuch, das Reportage und Analyse geschickt verbindet. Wer sich für Wahlkämpfe und die deutsche Politik interessiert, der bekommt mit diesem Werk sehr gut lesbare und fundierte Einblicke. Zudem ist das Buch mit einem Umfang von 320 Seiten in der Druckausgabe, beziehungsweise 9 Stunden und 34 Minuten als Hörbuch noch vergleichsweise zügig herunter zu lesen. Die Umsetzung als Hörbuch ist zufriedenstellend, gewinnt dem Text aber auch keine neuen Qualitäten ab. Insgesamt bekommt die Schulz Story vier goldene Kopfhörer für den interessanten Inhalt und 3 goldene Kopfhörer für die solide Sprecherleistung. Insgesamt gibt es also aufgerundet 4 Goldene Kopfhörer.

Daten zum Buch

Markus Feldenkirchen: Die Schulz Story: Ein Jahr zwischen Höhenflug und Absturz Ein Spiegel Hörbuch, produziert vom John Verlag

Sprecher: Helmut Winkelmann

Laufzeit 9 Stunden 34 Minuten

Preise 9:95 als Download im Abo bei Audible.de bzw 15,78 im Einzelkauf oder 15,19€ als Audio CD.

Terry Pratchett Voll im Bilde

Über den Autor:

Sir Terry Pratchett ( 1948-2015) gehörte zu den weltweit wohl bekanntesten Fantasy-Autoren. sein Weltruhm wurde durch die Scheibenwelt-Romane begründet. Die Scheibenwelt ist, wie der Name schon sagt eine Scheibe, die auf den Rücken von vier Elefanten ruht. Diese stehen wiederum auf dem Rücken der Weltenschildkröte Groß-A’Tuin die durch den Weltraum schwimmt. Die Scheibenwelt ist dabei keine gewöhnliche Fantasywelt, wie sie Tolkien zum Fantasy Standard machte.

Terry Pratchett nutzt die Scheibenwelt als satirisches Spiegelbild für verschiedenste Themen aus Alltag, Politik, Popkultur, Religion und Philosophie. Bis zu Pratchetts Tot sind 41 Scheibenwelt-Romane erschienen.

Voll im Bilde stellt den 10. Band dar und behandelt das Thema Kino. Ob sich das neu erschienene Hörbuch rentiert oder man doch besser zur bewährten Taschenbuchausgabe greifen sollte, klärt dieser Artikel.

Voll im Bilde

Der Plot

Die Alchemisten der Scheibenwelt machen eine bahnbrechende Erfindung. das Zelluloid, bzw. die Okto-Zellulose, ein leicht brennbarer Stoff, der sich durch kleine Dämonen bemalen lässt und mittels eines Kurbel-Apparates bewegte Bilder auf eine Leinwand transportiert. Begeistert pilgern die Menschen,Zwerge, Kobolde und Trolle der Scheibenwelt in das Örtchen Holy – Wood. Unter ihnen auch die Helden des Romans, die junge Ginger und der, von seinem Studium der Zauberei an der unsichtbaren Universität von Ankh-Morpork, quasi die Hauptstadt der Scheibenwelt, gelangweilte Viktor Tugelbend. Sie werden zu den ersten Filmstars der Scheibenwelt. Doch sehr bald stellt sich heraus, dass sich in der Traumfabrik Holy-Wood verheerendes anbahnt.

Die Bewertung

 

Ein Fest für Kinogänger

 

In Voll in Bilde geht es um Kino. Dementsprechend funktioniert die Geschichte zwar auch für nicht Cineasten, richtig witzig wird sie aber erst dann, wenn man die vielen satirischen Anspielungen auf die Filmgeschichte versteht. So begegnen Ginger und Viktor während ihrer Holy-Wood Karriere Zum Beispiel statt Conan dem Barbar, der Figur Coan der Barbar, der zu Viktors erster großer Rolle wird. aus Lessie wird der dümmliche Hund Leddy, der ständig nur danach strebt von allen als „Leddy guter Hund “ gefeiert zu werden und es tauchen unverkennbare Scheibenwelt Gegenstücke zu Tom und Jerry auf. Das große Bürgerkriegs-Epos des skrupellosen Produzenten Treibe-mich-selbst-in-den-Ruin Schnapper schließlich, heißt hier nicht etwa vom Winde verweht sondern einfach Weg geweht.

 

Sympathische Charaktere und konstanter Spannungsbogen

 

Die Charaktere sind durchweg so gezeichnet, dass man ihnen gerne durch die Geschichte folgt und eigentlich keinem so richtig böse sein kann. Sei es der ziellos durch sein Leben streifende Viktor, der herzensgute, aber ziemlich beschränkte Troll Detritus, der inklusive Casablanca Anspielungen, um seine Liebste wirbt. Höchst unterhaltsam, nicht nur in diesem Roman, sind auch die lebensuntüchtigen Zauberer der unsichtbaren Universität.Nicht zu vergessen ist natürlich auch die auf ihre Karriere fixierte Ginger. Selbst Treibe-mich-selbst-in-den-Ruin Schnapper, hat irgendwie etwas Sympathisches an sich. All dieses Treiben bleibt über die vollen 13,5 Stunden sehr unterhaltsam. Zwar zeichnet sich das Geheimnis hinter den Vorkommnissen in Holy-Wood relativ schnell ab, doch Pratchett führt die Geschichte zu einem Action geladenen Finale voller Gags , nicht ohne einen Kinoklassiker zu zitieren. Welchen wird an dieser Stelle nicht verraten.

 

Der Sprecher

Volker Niederfahrenhorst macht seinen Job als Vorleser insgesamt sehr gut. Er liest den Text nicht nur vor, er interpretiert ihn. Jede Figur bekommt ihre eigene Färbung. Man merkt, dass ihm der Text Spaß bereitet. Nur manchmal misslingt das Spiel mit Dialekten. Ob der Zauberer Ponder stibbons in der doch sehr britisch angehauchten Scheibenwelt unbedingt sächseln muss, kann man diskutieren. Dies stellt aber einen der ganz wenigen Ausreißer nach unten in dieser Lesung dar. Insgesamt hört man ihm gerne zu. Nicht umsonst ist Volker Niederfahrenhorst, seitdem nach und nach alle Scheibenweltromane als ungekürzte Deutsche Hörbücher erscheinen die Stammbesetzung, wenn es darum geht, der Scheibenwelt am Mikrofon das Leben einzuhauchen.

Das Fazit

Einfach gesagt, wer Kino mag und Fantasy mit jeder Menge Humor ist mit diesem Roman bestens bedient Punkt. Leichte Abzüge in der B-Note gibt es für Sprecher Volker Niederfahrenhorst, wegen des vollkommen doofen Sächselns des Ponder Stibbons. Trotzdem gibt es noch knapp 4 von 5 goldenen Kopfhörern.

 

Tipps für alle die Weiter in die Scheibenwelt eindringen wollen

Wer danach tiefer in die Scheibenwelt eintauchen will, sollte weiter vorne in den Kosmos Scheibenwelt einsteigen. Entweder mit Band 1 Das Licht der Fantasie oder zum Beispiel mit dem auch sehr charmanten Band 4 Gevatter Tod. Generell gilt, Je mehr Scheibenwelromane man kennt, desto mehr Spaß wird man durch die vielen Querverweise und wiederkehrenden Figuren haben.

Daten Zum Hörbuch

Terry Pratchett Voll im Bilde

Gesprochen von Volker Niederfahrenhorst

Laufzeit 13 Stunden 29 Minuten

Der Hörverlag Aufnahmecopyright 2015 als Hörbuchdownload neu erschienen 2018

Preise : Exklusiv als Download bei Audible.de 9,95€ im Abo bzw. 25,95€ im Einzelkauf.

Andreas Pflüger Endgültig( Jenny Aaron 1)

Über den Autor

Andreas Pflüger ist zugleich ein alter Hase im Krimi-Genre und ein relativer Neuling im Literaturbetrieb. 1957 in Bad Langensalza geboren, aber in Saarbrücken aufgewachsen, machte er sich bereits seit Anfang der 80er Jahre als viel beschäftigter Autor von Theaterstücken, Hörspielen und Drehbüchern, häufig für den Tatort, einen Namen. Nach seinem ersten Roman „Operation Rubikon“, der bereits 2004 erschien, ist ihm mit dem 2016 erschienen Roman „Endgültig“, dem ersten Teil seiner Jenny Aaron Reihe, der Aufstieg in die Bestsellerliste für Thriller gelungen. Ob der Roman als Hörbuch Spaß macht, beantwortet dieser Artikel.

Endgültig

Der Plot

Sie heißt Aaron, Jenny Aaron und ist eine deutsche Mischung aus weiblichem James Bond und dem Comic Held Daredevil. Wie Bond ist auch Aaron Geheimagentin, nur nicht des MI 6, sondern bei “Der Abteilung“, einer extrem geheimen Organisation,die dann zum Einsatz kommt d, wenn die GSG 9 und das BKA mit ihrem Latein am Ende sind. Wie Daredevil ist sie erblindet, aber nun mit extrem geschärften und beinah übernatürlichen Sinnen gesegnet.

Sechs Jahre nach dem Schicksalsschlag der Erblindung, der sich in einem Hinterhalt in Barcelona ereignete, ist Jenny Aaron die führende Verhörspezialistin beim BKA, als in der Berliner JVA Tegel eine Anstaltspsychologin ermordet wird. Der mutmaßliche Mörder ist für Aaron ein alter Bekannter. Vor 16 Jahren brachte sie ihn als blutjunge Kripobeamtin hinter Gitter. Langsam kristallisiert sich außerdem eine Verbindung zum schicksalhaften Einsatz, der zu Aarons Erblindung führte heraus. Ein Spiel auf Leben und Tod beginnt.

Die Bewertung

Schreiben wie ein Action-Regisseur

Andreas Pflüger kann seine Herkunft aus dem Tatort-Stall nicht verleugnen. „Endgültig“ ist von beinahe der ersten Zeile an packend geschrieben. Pflüger schafft es, so zu schreiben, wie Regisseure einen Actionthriller inszenieren würden. Es gibt viele Verfolgungsjagden und spektakuläre Choreographien im Kampfsport. Trotzdem wirkt das ganze nicht platt, wie zum Beispiel bei „Alarm für Cobra 11“. Das erreicht Pflüger vor allem dadurch, dass er den mit viel Action geladenen Fortgang der Handlung immer wieder entschleunigt. In zahlreichen Rückblenden und inneren Monologen aus der Sicht von Jenny, Ihren Kollegen aus „Der Abteilung“ aber auch der Bösewichte erfährt der Leser angenehm viel aus dem Innenleben der Charaktere.

Zwiespältige Hauptfigur

Jenny Aaron zeichnet Pflüger dabei als zwiespältige Person. Einerseits hat sie durch Techniken wie das Klick-Sonar und eisernen Willen ihre Erblindung zu einem Großteil kompensiert und kann immer noch besser kämpfen und schießen als viele Sehende. Andererseits ist sie durchaus schwer traumatisiert und leidet an einer teilweisen Amnesie. Das hält sie aber nicht davon ab, in entscheidenden Momenten zur Kampfmaschine zu mutieren. Die meiste Zeit hält Pflüger diese beiden Aspekte aber ganz gut im Gleichgewicht. Nur im letzten Drittel wird dies manchmal etwas zu dick aufgetragen.

Guter Spannungsbogen

Dem Spannungsbogen schadet das aber nicht. Durch die Tempowechsel changiert er geschickt zwischen Action und langsamen Passagen, wird aber nie langweilig. Erst recht spät offenbart sich die durchaus überraschende Auflösung dem Hörbuchleser.

Dreamteam Pflüger/Kunzendorf

Eingesprochen hat das Buch die unter anderem aus dem Frankfurter Tatort bekannte Schauspielerin Nina Kunzendorf. Zu dieser Besetzung kann man Random House Audio Deutschland nur beglückwünschen. Mit großer Kunstfertigkeit verleiht Kunzendorf jedem Charakter seine eigene Stimmfarbe und seinen eigenen Charakter. Dies erleichtert es dem Buch zu folgen und sich mit der Geschichte zu identifizieren. Auch die Wechsel in Stimmung und Tempo setzt sie gut um. Eine Aufgabe, an der auch Profis scheitern können, nicht aber Nina Kunzendorf. So kann der Hörer sehr gut in Jenny Aarons Welt eintauchen und mitfiebern. So muss ein gutes Hörbuch sein! Chapeau Frau Kunzendorf !

Das Fazit

Natürlich ist „Endgültig“ keine hohe Literatur, wohl aber innerhalb seines Genres Krimi / Action Thriller ein sehr gutes Stück Belletristik. Wer sich einmal auf spannende, gut recherchierte und intelligente Art und Weise unterhalten lassen will und dabei eine ungewöhnliche Ermittlerin begleiten will, der kann guten Gewissens zuschlagen. Die gut 13 Stunden Hörzeit sind auf gar keinen Fall verschwendet. Ich vergebe vier von fünf möglichen goldenen Kopfhörern.

Daten zum Buch

Andreas Pflüger: Endgültig ( Jenny Aaron 1 )

gesprochen von Nina Kunzendorf

Laufzeit 13 Stunden und 4 Minuten, ungekürzte Lesung

Random House Audio, Deutschland 2016

Preise:

9.95€ im Abo bei Audible.de

13.95€ im Einzelkauf bei Audible.de

Als MP3-CD 16:95€